#13: Nach dem Confed Cup ist vor der neuen Saison

Alles neu macht der… Juli! Passend zum morgigen Monatsstart kommt die aktuelle Zuckerpass-Folge #13 im neuen Gewand daher. In knapp 25 Minuten besprechen wir dieses Mal nur zwei Fußball-Themen – und diese dafür umso intensiver 😉 In „Nach dem Confed Cup ist vor der neuen Saison“ diskutieren wir unsere Tops und Flops der deutschen Nationalmannschaft beim gerade laufenden Confed Cup. Und im „Erklärbar“ dreht sich alles um die komplizierten TV-Übertragungen der kommenden Saison… uff! Aber wir hoffe, wir können etwas für Erleuchtung sorgen 💡😂

00:19 | Lage der Liga: Confed Cup

12:20 | Erklärbar: TV-Übertragung

Zusammenfassung Übertragung

I) Bundesliga

  • Neue Anstoßzeiten (sonntags 13:30 Uhr und montags 20:15; jeweils fünf Bundesligaspiele über die Saison verteilt)
  • Sky teilt sich die Übertragungsrechte mit Eurosport
  • Eurosport zeigt 43 Bundesligapartien (alle Freitagsspiele, sowie die Partien der neuen Anstoßzeiten) plus die zwei Relegationsspiele zwischen der 1. und 2. Bundesliga
  • Vermutlich wird Eurosport die Spiele nur über den kostenpflichtigen „Eurosport Player“ ausstrahlen (Abo 29,99 Euro jährlich; Tagespass 9,99 Euro)
  • ALLE anderen Spiele – d.h. die Samstagspartien um 15:30 Uhr und 18:30 Uhr, sowie die Spiele am Sonntag um 15:30 Uhr und 17:30 Uhr – laufen weiterhin bei Sky
  • „Sportschau“ und “das aktuelle Sportstudio“ bleiben erhalten – Yeahi!
  • Das ZDF überträgt das Eröffnungsspiel und je eine Partie am 17. und 18. Spieltag
  • Die exklusiven Rechte für die Webradio-Übertragung gehen von Sport1 an Amazon über

II) DFB-Pokal

  • Die ARD strahlt weiterhin die Spiele des DFB-Pokals aus

III) Europa League

  • Entscheidungen stehen noch aus

IV) Champions League

  • In der kommenden Saison 2017/18 bleibt noch alles beim Alten: Das ZDF überträgt die Champions League im öffentlichen TV
  • Ab der Saison 2018/19 läuft die Champions League nur noch im Pay-TV!
  • Sky hat die TV-Übertragungsrechte bis 2021 erhalten und arbeitet mit dem Streaming-Anbieter Dazn zusammen, der die Partien im Internet anbieten wird
  • Eigentlich sind in Deutschland die „Endspiele der europäischen Vereinsmeisterschaften im Fußball bei deutscher Beteiligung“ im Rundfunkstaatsvertrag geschützt und müssten deswegen eigentlich im Free-TV zu sehen sein. Diese Regelung umgeht Sky, da seit ende 2016 der Nachrichtenkanal Sky Sport News HD frei empfangsbar ist

Schreibe einen Kommentar